Bausparen

2. März 2020

Ist der Neuabschluss eines Bausparvertrags sinnvoll?

Insbesondere im aktuell anhaltenden Niedrigzinsumfeld mit sehr günstigen Darlehenszinssätzen stellt sich die Frage, ob der Neuabschluss eines Bausparvertrags noch sinnvoll ist.

Wesentliche Argumente für den Neuabschluss eines Bausparvertrags:

1. Sicherung langfristig niedriger Darlehenszinsen
2. Staatliche Förderung des Bausparens
3. Gleiche Zinshöhen bei nachrangiger Grundbucheintragung
4. Niedriger Zinssatz gilt auch für kleine Kredite, z.B. für spätere Modernisierung

Da auch für einen Bausparvertrag Abschlusskosten gezahlt werden müssen und die Guthabenzinsen in der Ansparphase aktuell sehr gering sind, ist der Neuabschluss eines Bausparvertrags zum reinen Sparen nicht mehr geeignet.

Sinnvoll und lohnend kann ein Bausparvertrag noch sein, wenn das Bauspardarlehen in Anspruch genommen werden soll und die Darlehenszinsen am Markt mittelfristig wieder deutlich ansteigen.

Eine ausführliche Beratung durch einen Versicherungs- bzw. Bausparexperten, der Vor- und Nachteile des Bausparens im aktuellen Niedrigzinsumfeld unter Berücksichtigung der individuellen Bedarfssituation aufzeigt, erachten wir als sehr empfehlenswert. Auch weil es sich bei Bausparverträgen um komplexe, erklärungsbedürftige Produkte handelt, die nicht einfach zu vergleichen sind.

Ähnliche Artikel

12. Juni 2021
Icon lightbulb
10 einfache Tipps wie Sie Versicherungsbeiträge sp...

Wir zeigen Ihnen mit 10 einfachen Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand Ihre Beiträge ohne Veränderung des Versicherungsschutzes deutlich reduzieren können.

22. Mai 2021
Icon gesundheit
Private Krankenversicherung - die wichtigsten Tipp...

Tarife richtig auswählen, bestehende Verträge optimieren, Beiträge dauerhaft niedrig halten und viele weitere Expertentipps mit Mehrwert.

22. Mai 2021
Verpflichtender Arbeitgeberzuschuss zur bAV - Tipp...

Arbeitgeber müssen die Altersversorgung ihrer Mitarbeiter ab 2022 auch für Altverträge mit Zuschuss bedienen - Fallstricke und Lösungsansätze für Arbeitgeber.