Berufs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung

3. März 2020

Ist der Abschluss einer Berufs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung sinnvoll?

Eine Berufshaftpflichtversicherung wird häufig auch als Vermögensschadenhaftpflichtversicherung bezeichnet. Teilweise wird die Berufshaftpflichtversicherung jedoch auch als eine Kombination aus Betriebs- und Vermögensschadenhaftpflichtversicherung angeboten.

Die Berufs- bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung schützt Unternehmen, Freiberufler und Selbständige vor finanziellen Schäden (Vermögensschäden), die durch ihre berufliche Tätigkeit einem Dritten, in der Regel dem Kunden bzw. Auftraggeber, zugefügt wurden. Dabei kann es sich beispielsweise um Beratungsfehler, Programmierfehler oder Projektverzögerungen handeln.

Die Höhe der Schäden kann schnell große Summen annehmen und daher sowohl für Unternehmen als auch insbesondere für Freiberufler und Selbständige existenzbedrohend werden. Daher ist die Berufs- bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung u.a. für mehrere Berufsgruppen eine gesetzlich vorgeschriebene Pflichtversicherung, z.B. für Rechtsanwälte, Steuerberater, Unternehmensberater und Versicherungsvermittler.

Da die Berufs- bzw. Vermögensschadenhaftpflichtversicherung eine unerlässliche Absicherung gegen finanzielle, existenzbedrohende Risiken darstellt, ist sie unseres Erachtens eine sehr wichtige Versicherung. Da sie außerdem ein sehr erklärungsbedürftiges Produkt ist, welches mit zahlreichen wichtigen Zusatzdeckungen kombiniert werden kann, ist die Beratung durch einen Versicherungsexperten dringend zu empfehlen.

Ähnliche Artikel

12. Juni 2021
Icon lightbulb
10 einfache Tipps wie Sie Versicherungsbeiträge sp...

Wir zeigen Ihnen mit 10 einfachen Tipps, wie Sie mit wenig Aufwand Ihre Beiträge ohne Veränderung des Versicherungsschutzes deutlich reduzieren können.

22. Mai 2021
Icon gesundheit
Private Krankenversicherung - die wichtigsten Tipp...

Tarife richtig auswählen, bestehende Verträge optimieren, Beiträge dauerhaft niedrig halten und viele weitere Expertentipps mit Mehrwert.

22. Mai 2021
Verpflichtender Arbeitgeberzuschuss zur bAV - Tipp...

Arbeitgeber müssen die Altersversorgung ihrer Mitarbeiter ab 2022 auch für Altverträge mit Zuschuss bedienen - Fallstricke und Lösungsansätze für Arbeitgeber.