Diese Risiken sollte Ihre Private Haftpflichtversicherung abdecken

17. August 2020

Grundsätzliches

Am Markt gilt die Haftpflichtversicherung als eher einfaches Produkt, das wenig erklärungsbedürftig ist. Dies kommt unter anderem daher, dass viele der versicherten Leistungen (Deckungen) bei den Versicherern identisch oder ähnlich sind. Schaut man genauer hin und vergleicht die Produkte mehrerer Versicherer, stellt man fest, dass es mittlerweile eine Vielzahl von neuen, interessanten Leistungen und Zusatzbausteinen gibt, die nicht von allen Versicherern angeboten werden oder z.B. anstatt einer Höchstgrenze für eine versicherte Leistung, unbegrenzt geleistet wird. Damit Sie die Private Haftpflichtversicherung abschließen können, die ihren individuellen Bedarf erfüllt, empfiehlt sich stets ein persönliches Beratungsgespräch mit einem Versicherungsexperten. Dies gilt unseres Erachtens auch für andere Produkte am Markt, die vermeintlich als einfach und wenig erklärungsbedürftig wahrgenommen werden.

Auch In der Privaten Haftpflichtversicherung sollte man die Produkte verschiedener Versicherer nicht in erster Linie nach dem Preis vergleichen. Es gibt wichtige Deckungen, die entweder nur mit Höchstgrenzen, gar nicht oder nur über einen zusätzlichen Baustein versichert werden können. Dies hat dann entsprechende Auswirkungen auf die Höhe des Versicherungsbeitrags.

Vergleichen Sie daher die Produkte und Beiträge verschiedener Versicherer immer anhand von Leistungs-/Tarifübersichten, die auch Entschädigungsgrenzen für Leistungen nennen. In der Regel bieten die Versicherer 2-3 Produktvarianten (z.B. Basis, Kompakt, Premium) mit zusätzlichen Bausteinen oder ein Basisprodukt an, welches um verschiedene Bausteine ergänzt werden kann.

    Wesentliche Prüfpunkte des Versicherungsschutzes im Vergleich
    (aus unserer Sicht wichtige Deckungen)

    Prüfen Sie, ob insbesondere die folgenden Deckungen/Klauseln in dem Produkt und mit welcher max. Entschädigungshöhe enthalten sind:

    • Höhe der Versicherungssummen für Personen-, Sach- und Vermögensschäden
    • Versicherter Personenkreis
    • Dauer Versicherungsschutz im Ausland
    • Gebrauch und Besitz von Pedelecs und/oder E-Bikes
    • Internetrisiko (Schäden durch privates Surfen im Internet oder elektronischer Datenaustausch, z.B. Virus)
    • Schäden an fremden, geliehenen oder gepachteten Sachen
    • Gefälligkeitsschäden (wenn Sie jemanden freiwillig und unentgeltlich bei etwas helfen und dabei Schäden entstehen, bspw. Umzug)
    • Verlust von fremden privaten Schlüsseln
    • Verlust von beruflichen Schlüsseln
    • Neuwertentschädigung für max. 12 Monate für alte Sachen
    • Bestleistungsgarantie (bietet eine andere Versicherung in Deutschland eine bessere Leistung, leistet Ihr Versicherer wie diese Versicherung leisten würde und garantiert Ihnen damit immer die bestmögliche Schadenregulierung)
    • Leistungsupdate (bestehender Versicherungsschutz wird immer automatisch und kostenlos auf den neuesten Stand gebracht)
    • Forderungsausfalldeckung inkl. Rechtsschutzversicherung und Gewaltopferhilfe
    • Schäden am Inventar in Hotels und Ferienwohnungen
    • Mallorca-Deckung
    • Kautionszahlung im Ausland
    • Nebenberufliche Tätigkeiten
    • Ehrenamtliche Tätigkeit und soziales Engagement
    • Falschbetankung von fremden Kfz
    • Drohnen/Flugmodelle
    • Schäden durch nicht deliktfähige mitversicherte Kinder
    • Schäden durch nicht deliktsfähige mitversicherte Erwachsene
    • Sachschäden durch Be- und Entladen von Kraftfahrzeuge

    Ähnliche Artikel

    07. Feb. 2021
    Icon haftpflicht
    Private Haftpflichtversicherung

    Die wichtigsten Tipps rund um das Thema Private Haftpflichtversicherung. Vergleich, Abschluss, bestehende Verträge optimieren und vieles mehr.

    08. Juli 2020
    Icon haftpflicht
    Warum jeder eine Private Haftpflichtversicherung h...

    Die Private Haftpflichtversicherung zählt zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt. Warum Sie eine haben oder mitversichert sein sollten, erfahren Sie hier.